Unsere Geschichte

Mit dem Wunsch, in Donsbrüggen einen geeigneten Freizeitraum für Jugendliche zu haben, wurde auf dem Gelände des alten Bolzplatzes das moderne, lichtdurchflutete Jugendhaus gebaut. Viele freiwillige Helfer aus ganz Donsbrüggen – die Katholische Kirchengemeinde, der Heimat- und Verkehrsverein und engagierte Eltern – verbrachten ihre Wochenenden auf dem Bau. Am 21. April 2007 wurde das Jugendhaus dann unter der Trägerschaft des Vereins Stop Crime e.V. der Öffentlichkeit übergeben und bietet seitdem Kindern und Jugendlichen einen Treffpunkt mit vielen verschiedenen Angeboten.